Clubabend Mai

Clubabend Mai

12.05.2017 0 Von Redaktion

Vortragender ist heute Herr Dir.-Stv. Prok. DI Rudolf Lipold der Salzburg Flughafen GmbH zum Thema „Generalsanierung Piste 15/33“

Bevor wir zu den Details gehen, unsere Piste stammt wurde 1959/1960 errichtet und gehört zu den ältesten Betonpisten die heute noch in Betrieb und noch nicht generalsaniert wurde. Der älteste Teil ist der Mittelteil, die Stoppfläche Nord (300m) wurde 1986 in Asphalt angefügt.

In den letzten 3 Jahren sind die Kosten zur Instandhaltung der Runway stark gestiegen, es wurden schon 2 bis 6 gesamte Platten herausgenommen und mit Schnellbeton wieder aufgefüllt damit der Flugbetrieb am nächsten Tag wieder weitergehen konnte. Durch die Kostenexplosion ist man zum Schluss gekommen, dass die Generalsanierung nicht aus bleibt.

Es wurden Studien durchgeführt die am Ende zum Schluss gekommen sind, dass die bestehende Piste bestehen zu lassen, die Oberfläche zu entspannen bzw. zu zertrümmern und dann mit einer dünnen Asphaltschicht zu überziehen. Dabei sollen auch Schlitze für die Verrohrungen der Befeuerung gemacht werden. Darauf kommt der Asphaltoberbau der in der Mitte 30 bis 32 cm hoch ist und am Rand rund 20 cm. Bei der Sanierung werden auch die Schultern befestigt.Es wird ein durchgängiges Dachprofil von 1,5% nach beiden Seiten angestrebt, damit das Wasser besser abrinnen kann.  Diese Studie wurde vor einem Jahr abgeschlossen, danach wurde ein Generalplaner gesucht. Diese Aufgabe übernimmt Werna-Consult, die schon viel Erfahrung mit Sanierungen dieser Größe haben. Dabei wurden 2 Varianten entworfen: Entweder an 260 Tagen in der Nacht zu arbeiten oder den Flughafen für 5 Wochen zu zusperren. Man hat sich schließlich aus Gründen des Lärmschutzes und der Kosteneffizienz für die 2.Variante entschieden. Der Flughafen wird somit von 24. April bis 22. Mai 2019 gesperrt.

Hubschraubern soll ermöglicht werden während der Sperre den Flughafen anzufliegen; (Rettung und Polizei dürfen sowieso jederzeit fliegen)

Es wurden zahlreiche Fragen gestellt, die von Herrn Lipold gerne beantwortet wurden.